Lesestoff

kurkow-bienen

Graue Bienen von Andrej Kurkow

Malaja Starogradowka, ein Dorf im Niemandsland, irgendwo im Osten der Ukraine, in der sogenannten grauen Zone. Zwei Häuserzeilen, kein Strom, kein Kinderlachen, kein Dorfladen, keine Post. Zwei Bewohner harren hier noch aus. Der eine ist der Bienenzüchter Sergej Sergejitsch, der andere sein Feindfreund Paschka. Die restlichen Bewohner des Dorfes sind geflüchtet, Richtung Westen. Dorthin, wo…

haus-buecher

Ein Raum ohne Bücher ist ein Körper ohne Seele

Mit 6 Jahren fing das Wunder Lesen an. Die zuerst mühsam entzifferten Buchstaben ergaben ein Wort und manchmal sogar einen Sinn. Die Wörter ergaben Sätze und so ging es immer weiter. Nach der ausgelesenen Klassenbibliothek folgte die Pfarrbibliothek, bis ich mich im Leserausch an Peter Handkes „Ich bin eine Bewohner des Elfenbeinturms“ und Heimito von…

Ein wilder Ort voller Geschichten!

Du möchtest wissen, wer hier schreibt? Bitte schön:

Am liebsten würde ich als Wolkenbeobachterin in einem Baumhaus leben. Bis zur Decke vollgestopft mit Büchern, versteht sich. Denn die verschlinge ich, seit ich denken kann. Ich bin eine Vielleserin, durch und durch. Irgendwann hab‘ ich selbst mit dem Schreiben angefangen. Weil ich mich erinnern möchte. Weil sich auf Papier gebracht vieles leichter sagen lässt. Weil ich kleinen und großen Dingen mit den richtigen Worten das nötige Gewicht verleihen will. Wie eine Geschichtenerzählerin. Meine Texte packe ich wie Geschenke in Formulierungen ein – und der Leser packt sie aus.

Reisenotizen-Gudrun-Krinzinger-Foto-mit-clip